Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   Über Costa Rica
   Das aktuelle Wetter in Costa Rica
   Länderinfos
   Mein Lieblings-Costa-Rica-Forum und ein Reisebericht mit vielen Fotos!
   Schöne Bilder aus einem privaten Reisebericht
   Über die schönen Pfeilgiftfrösche

Webnews



http://myblog.de/anke-in-costarica

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hola chicas y chicos - que tal?

Es ist so unglaublich schoen hier, wenn ich nicht schon hier waere ich wurde mich total beneiden, ganz ehrlich! Hab Roland schon geschrieben, dass er unbedingt nochmal mit herkommen muss, ich habe mich schon am ersten Tag gefuehlt, als waer ich schon laenger hier, ganz klasse!  Diese Natur hier... all die Tiere...! EIN TRAUM!! !

Mein Start hier in Costa Rica war total verrueckt! Ich habe im Flieger eine Frau aus Heidelberg kennengelernt, die mich in ihre Finca eingeladen hat. Als ich das 200qm grosse Haus gesehen hab ist mir der Atem gestockt, ich muss unbedingt die Redaktion von "Schoener Wohnen" kontaktieren! Ich bekam mein eigenes Zimmer mit eigenem (Riesen)bad, selbstverstaendlich alles mit Meerblick uebern Pool hinweg. Ich fasse mich mal kurz, ich komme sonst bei meiner Schwaermerei mit dem Platz nicht hin ...


Als wir einmal am Pool sassen und Costa Ricanischen Kaffee tranken (der war lecker, obwohl ich sonst ja nie Kaffee trinke!!) war auf einmal so ein Geraeusch in der Palme vor uns und ich dachte schon, ich sehe vielleicht meinen ersten Affen. Aber erst einmal sahen wir nichts und irgendwann raschelte es wieder, ich guckte hin, sah was und rief "ein Krokodil!!!" Eigentlich (zu meiner Verteidigung!) W E I S S  ich, dass Krokodile nicht in Baeume klettern, aber ich war so aufgeregt und es war dann tatsaechlich ein schoener grosser Leguan :-)


Meine tierische Ausbeute bisher belaeuft sich nach 2 Tagen auf 2 grosse und einen kleinen apfelgruenen Leguan, so an die 6 Bruellaffen, eine Spinne von 10cm (keine Vogelspinne zum Glueck!!) und 2 Skorpione. Abgesehen von diversen indischen Rinderherden, wilden Pferden, wilden Schweinen, Huehnern, Fledermaeusen und sowas alles. Und natuerlich unzaehlige tolle Voegel, die ich nicht benennen kann! Zu dem ersten Skorpion muss ich noch anmerken, dass mir der aus einer Kissen-Verpackung entgegen kam. Isabelle hat das Haus gerade erst fertig und wir haben es erst einmal bestuecken muessen. Als ich die Tuete mit 2 Kissen oeffnete kam mir das Tier entgegen. Ich war erstmal geschockt, aber Isabelle hat blendend reagiert, das Tier mit einem gezielten Schlag hingerichtet und entsorgt. Der zweite Skorpion lag bereits tot in meinem Zimmer. Der hatte wohl keine Lust erst erschlagen zu werden.

Heute morgen um 5:30h (ja!!) ging mein Bus und ich musste einmal umsteigen. Die Strecke betrug so ca. 80km (1x umsteigen), wir haben so 4.5 Std. gebraucht (die Strassen wimmeln an manchen Stellen vor Schlagloechern, es ist Wahnsinn!!) und ich habe 1500 Colones bezahlt, was 3 Dollar sind, also vielleicht so 2,50 Euro. Bin mit dem oeffentlichen Bus gefahren (nur Ticos = Costa Ricaner drin) und das hat richtig Spass gemacht! Die Ticos sind ungeheuer nett, hilfsbereit und freundlich!

Jetzt bin ich in Liberia (das ist im Norden) und werde von hier aus zu meinem ersten Vulkan mit Nationalpark fahren.

Das Wetter ist natuerlich sehr schoen, die Luftfeuchtigkeit in Thailand fand ich schlimmer. Ist angenehm!  Das Essen ist guenstig, heute morgen habe ich aus einer gewissen Not heraus allerdings mal frittierte Huehnerkeule und frittierte Kochbanane in Tortilla gefruehstueckt. Da ich ja so frueh losgefahren bin konnte ich nix mehr essen und als ich ankam war ich halbverhungert. Da hab eich den erstbesten Laden ausgesucht udn mit Haenden und Fuessen deutlich gemacht, was ich wollte. Ich glaube preislich hat die Frau mich beschissen, ich komme mit der Umrechnung zwischen Dollar und der Landeswaehrung Colones nicht gut klar und zahle, was immer sie mir sagen . Billig ist es immernoch.

Ach, ein Highlight hab ich noch vergessen: das Gebiet, wo meine Flugbekanntschaft da wohnt liegt (natuerlich) sehr abgelegen. Auf dem Weg zum naechsten Dorf, zum Strand, Restaurant oder so muss man immer ziemlich weit fahren und das ueber unebene und extrem staubige Wege. Wir mussten 4 x kleine Fluesse ueberqueren und ich meine damit O H N E Bruecke!! Isabelle ist aber sehr souveraen gefahren und kannte das ja auch schon. In der Regenzeit (jetzt ist Trockenzeit) muss man manchmal 2 Wochen warten bis die Senken wieder befahrbar sind. Aber ob die Reichen in der Regenzeit hier sind... bestimmt nicht.

Uebrigens habe ich gestern auch ein Jobangebot bekommen! Ich kann, wenn ich mag, fuer 1000 Dollar bei einem deutschen Baecker in Arenal (der Laden brummt wie Sau) im Service arbeiten und hab Kost und Logis frei! Also wenn Roland nicht waer und ich keinen Job bei Coca-Cola in Aussicht hatte.... !

Hasta luegeo!
Ankelito

3.12.07 19:15
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ilka (3.12.07 20:28)
Hola Ankissito,
na, da bin ich ja erleichtert, dass meine Begeisterung ueber CR auch bei Dir zutrifft! Das hoert sich ja alles superklasse an und ich wuensche Dir weiterhin eine tolle Zeit dort! Achte mal in den Gebieten (oft im Wald), wo suesse/angefaulte Fruechte auf dem Boden liegen, auf Moros (das sind die metallblauen grossen Schmetterlinge). Du wirst sie sicherlich sehen irgendwann, sie sind soooo wunderschoen... Bin wirklich froh, dass es Dir so gut gefaellt. Liebe Gruesse, Ilka


Jutti (4.12.07 13:01)
Huhu hola querida Ankelita Schneiderin,
hab' Dir gerade ne email rübergebeamt. Lass' Dich feste drücken von der Sonja + Erich Front von Jutti chica de las luces

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung