Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   Über Costa Rica
   Das aktuelle Wetter in Costa Rica
   Länderinfos
   Mein Lieblings-Costa-Rica-Forum und ein Reisebericht mit vielen Fotos!
   Schöne Bilder aus einem privaten Reisebericht
   Über die schönen Pfeilgiftfrösche

Webnews



http://myblog.de/anke-in-costarica

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hola chicas y chicos!

Heute morgen bin ich endlich in einer Apotheke gewesen um mich mal etwas um meine Husterei und die Schniefnase zu kuemmern. Und wisst ihr was? Ich hab eine Costa Rica-Staubstrassen-und-Zugluft-Allergie!! Ohne Mist, so etwas in der Art machte mir (selbstredend mit Haenden und Fuessen und jeder Menge Geraeusch wie Schniefen und Husten) die Apothekerin klar. Und ich erinnerte mich dann auch, dass das die Besitzerin meiner ersten Unterkunft auch schon erwaehnt hat, das das bei Touris halt manchmal so kommt. Wir haben gerade Trockenzeit, es ist ziemlich windig und so fliegt eine Menge herum, was die Atemwege angreift. Und dann noch die Klimaanlagen ueberall, die auch nicht gerade gut sind... tja. Und dann hat sie mir 2 Sorten Pillen verkauft (und die Packungen angebrochen, damit ich nicht die doppelte Menge haette nehmen muessen. Nett, oder?) und ich habe 20 Dollar dafuer bezahlt. Nur mal so zum Vergleich: ich hab auch schon sehr ordentlich fuer 25 Dollar uebernachtet! Okay, dachte ich, wenns hilft ist das ja okay. Die gruen-gelben soll ich alle 12 Stunden nehmen und die anderen alle 8. Oder wars umgekehrt? Hm... Auf jeden Fall bilde ich mir ein, dass diese Antiallergica schon helfen (und wenns nur die Psyche ist). Jedenfalls traenen meine Augen schon nicht mehr so und ich finde, das kann man fuer den Preis auch verlangen . So, jetzt aber zu meiner Reiseleistung heute: ich wollte ja aufgrund Juttis Tipp nach Montezuma (einem Ex-Hippie-Ort) und das liegt offfensichtlich nun gerade sehr ungluecklich zu meinem vorigen Aufenthaltsort. Eigentlich ist es Luftlinie nicht so weit, aber es gibt nicht so viele dolle Strassen und wenns die gibt faehrt noch lange kein Bus durchgehend dahin. Und dann ich mit meinen Spanischkenntnissen... auf jeden Fall hab ich gedacht, ich steig einfach mal in einen Bus, der so grob wohin faehrt, wo viele andere Busse auch abfahren. Da war ich sogar auch schon nicht so ganz verkehrt. Beim Umsteigebusahnhof in Nicoya hab ich dann einen offiziell aussehenden Typen gefragt, wie  ich nun weiterkomme und ... was soll ich sagen... ich hab NIX verstanden! Mit Englisch war bei ihm nix, bei mir mit Spanisch nur "poco" bzw. weniger. Huh, schwierig! Auf jeden Fall hab ich ihn auf einen Zettel schreiben lassen, was ich als naechstes tun soll und er hat mir immer 2 Orte aufgeschrieben, die eher weiter weg von Montezuma liegen. Hab ich zwar nicht verstanden, aber ich dachte mir, das das schon irgendeinen Sinn haben wuerde und wollte das so machen. Ich hatte noch 2 Stunden Zeit, habe meinen Rucksack (Abholzettel gabs nicht) abgegeben und bin durch die "Stadt" (bzw. was man hier so nennt) geschlendert. Als ich eine halbe Stunde vor Abfahrt das Ticket kaufen wollte sagte die Frau immer irgendwas zu mir ohne mir ein Ticket auszuhaendigen. Die Schlange hinter mir wuchs, aber ich hab einfach nichts verstanden, nichts ging mehr. Netterweise hat sich ein Tico eingeschaltet, der einigermassen Englisch konnte und uebersetzte mir, dass der Bus voll sei. NA SUPER!! Haette ich mich mal direkt angestellt! Ich muss dazu sagen, dass ich in dem Kaff in dem Fall haette uebernachten muessen und das wollte ich nicht. (In der Stadt uebernachten sonst nur Trucker und deren Benehmen brauch ich im Nebenzimmer echt nicht!). Nun gut, es ging hin und her und irgendwann kam noch ein anderer tico und bedeutete mir, ich sollte mit ihm zum Bus gehen. Zu dem vollen wohlgemerkt. Ich musste dem Fahrer dann 2000 Colones geben (4 Dollar, das ist fuer die Strecke eigentlich zu viel), mein Rucksack wurde verstaut und ich war im Bus. Verstanden hab ich das nicht. Der Bus war ECHT voll und die Plaetze waren auch numeriert. Ein anderer Auslander, der hinter mir sass, sollte seinen Platz wegen Ueberbuchung raeumen. Der hatte dann stehen muessen fuer 2 Stunden Pistenfahrt. Danach (ich hab mich dann im Bus weiter erkundigt) musste ich nochmal umsteigen und leider ist das hier mit den Haltepunkten der Busse immer etwas abenteuerlich. Aber: ich habs geschafft und auch auf Anhieb den naechsten richtigen Bus genommen. Die letzte Fahrt hat so u m die 400 Col. gekostet und vorher hatte mich ein Taxifahrer angesprochen, der darauf spekuliert hatte, dass ich den Umstieg nicht hinkriege. Der wollte sage und schreibe 20.000 Col. (10Dollar) haben!! Das ist wohl man ein Unterschied fuer ein bisschen Aufregung, oder?

So, und nach all den Strapazen, all dem Staub, der durch die Busfenster reinkommt (nach so einer Fahrt sieht man immer gerne aus wie ein Original Staubmob!)  hab ich mir jetzt auf 3/4 der Strecke mal ein richtig schickes Hotel gegoennt. Fuer das Geld koennte ich hier auch gut 3x uebernachten, aber das erste Zimmer, das ich mir hier in Puntarenas angeguckt hab war so schaebbig...nee! Dann lieber einmal in die Vollen! Ich hab ne warme Dusche (das ist hier im ort nur bei den teuren Hotels der Fall), ich hab einen FOEN (wow!!) und einen Balkon MIT MEERBLICK!!!! Wenns interssiert hier mal der link: http://www.hotelyadrancr.com/

Und dann noch eine traurige Sache von unterwegs. Einer meiner Busfahrer hat einen Hund angefahren, als er mal halten wollte. Ich wusste nicht, wie schlimm Hunde schreien koennen!! Ganz furchtbare Geraeusche und der Hund war blutueberstroemt. Ich hab das aus dem Fenster guckend mitbekomemn udn hab nur gedacht, warum knallt keiner den armen Hund ab. Okay, es gibt genug streunende Hunde hier und man fragt sich, warum die nicht alle ueberfahren werden, wie die hier rumrennen. Aber trotzem... das war sehr traurig unterwegs. 

6.12.07 08:33
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jutti (6.12.07 11:22)
Huhu hola mi querida Ankelita, erhol' Dich gut im Beachresort Yadran, lass' auch die letzten allergischen Partikelchen mit einer heißen desinfizierenden Dusche verschwinden. Mach sie alle tot. Du mußt ja schließlich (auf mein Geheiß) noch den weiten Weg nach Montezuma auf Dich nehmen . Sei gedrückt ... estoy siempre contigo :-) Weiterhin gute Reise. Jutti


petra (7.12.07 11:14)
Hallo liebe Ankelita, (müssen wir und für die Zukunft merken, hört sich nett an). Unser heutiger Urlaubstag ist sehr stürmig. Ab und zu hagelt es. Die Sonne schenkt uns hin und wieder einen Regenbogen. Wir freuen uns, dass deine Reise so spannend und interessant ist. Es ist ein Vergnügen deinen Erzählungen zu folgen. Wir freuen uns auf dein Fotos. Es grüßen dich Martina & Petra

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung